Lärmendes ICE-Instandsetzungswerk

Die Anwohner in Nippes bekommen den ICE-Verkehr zum Instandsetzungswerk in Longerich deutlich zu hören. Noch schlimmer trifft es aber die Anwohner nördlich des Werkes in Longerich: Rangierverkehr, laute Klimaanlagen, nächtliches Testen der Signalpfeifen und grelle Beleuchtung stören den Nachtschlaf ganz erheblich. Die Lärmbelästigung ist wohl deutlich höher als eigentlich genehmigt.

Die Anwohner haben eine Online-Petition dagegen gestartet und bitten um rege Unterstützung!

Protokoll des Erörterungstermins verschickt

Inzwischen hat die Bezirksregierung das Protokoll der Erörterung vom November 2017 verschickt.

Wenn Sie persönlich einen Einwand eingereicht haben und beim Erörterungstermin anwesend waren, so müssten Sie ein Protokoll erhalten haben. Wenn Sie über eine Unterschriftenliste Ihre Unterstützung für einen Einwand erklärt haben, so können Sie das Protokoll bei demjenigen einsehen, auf dessen Einwand Sie unterschrieben haben.

Das Protokoll kann hier nicht veröffentlicht werden, da es sich um nicht-öffentliche Erörterungstermine handelt.

Anhörung zum 1. und 2. Deckblattverfahren am 21.11.2017

Am 21.11.2017 wurden erneut die Einwendung zum ersten und zweiten Deckblattverfahren, d.h. den Änderungen aus 2014 und 2016 zur Ursprungsplanung aus 2008, zwischen den Einwendern und der Deutschen Bahn diskutiert.

Die Anwohnergemeinschaft war mit dem kompletten Vorstand und weiteren Mitgliedern vertreten. Wir haben eindringlich auf die immer noch bestehenden Unzulänglichkeiten in der Planung hingewiesen. Diese betreffen v.a. das Lärmschutzgutachten und die Planungen zur Baustellengestaltung und den damit verbundenen Belastungen für die Anwohner.

Auf inhaltliche Details können wir hier leider nicht eingehen, da der Termin – wie alle Anhörungstermine – nicht-öffentlich war. Das anonymisierte Protokoll des Anhörungstermins, bei dem die einzelnen Personen durch Nummern ersetzt sind, wird aber allen Anwesenden zugesandt. Wenn Sie sich über eine Unterschriftenliste an den Einwendungen beteiligt haben, können Sie das Protokoll sicher beim Verfasser der Einwendung bekommen.

Für weitere Informationen können Sie sich auch gerne an uns wenden.